Geschichte Heli IG-Amt

Angefangen mit der Fliegerei hat es im Feldmoos schon vor 50 Jahren. Damals landete Andi Kündig senior mit seiner Piper J3 auf dem Mittelweg und ging mit seinem Passagier im Löwen, der auch Ihm gehörte, ein’s Trinken. Übrigens gehörte demselben das ganze Land östlich vom Mittelweg, also auch der linke Teil unserer Wiese!

Später in den 70-er Jahren gingen vereinzelt Modellflieger ins Moos, unteranderen auch "Meini" Gyr mit seiner ersten Mirage. Fast immer beim landen hatte er das Höhenruder noch auf Minimalausschlag eingestellt. Den Rest könnt Ihr Euch denken!

Mit dem Ende meiner Aktivzeit als Fussballer wurde ich vom Modellbau-Fieber gepackt! Bei Alfons Eschenmoser selig lernte ich 1977 Sven kennen. Als ich Ihm erzählte, dass ich einen eigenen Flugplatz in Aussicht hätte, wahr Sven gleich Feuer und Flamme. Er organisierte Leute mit den gleichen Interessen und der Bereitschaft, Geld für die Teerpiste locker zu machen. Ich wiederum organisierte die administrativen Vereinbarungen mit der Gemeinde und den Landeigentümern, sowie die Arbeiten rund um die zu erstellende Piste.

Erstaunt wahren wir als unsere Anfrage bei Siemens Albis für das Häuschen, sofort positiv beantwortet wurde. Die Leute dort wahren froh, dass jemand regelmässig zum Rechten schaute und somit eventuelle Einbrüche oder Beschädigungen sofort gemeldet wurden.

Ich denke 1983 wurde die Heli IG Amt gegründet und gleichzeitig das entsprechende Land gemietet. Als Sponsor fungierte Lucco von Jet 2000, der die damals neuen Kalt-Produkte anbot. Somit hatten alle seine Kunden einen gratis Flugplatz, wo die Helis eingeflogen wurden und der technische Support gewährleistet wahr.

Es wahren die Goldenen Zeiten von Noldi, Fred, Kari, Heinz und wie sie alle hiessen. Abstürze wahren ein Gaudi und manche kuriose Flugmaschine wurde irgendwo im Acker versenkt.

Alex Gyr

» Login

» Suche

» Shortcuts